Eingaben verschieben

Fragen zur Nutzung der Eingabefelder
Antworten
reinifleischi
Beiträge: 182
Registriert: 21.01.2006, 10:40
Wohnort: Rhön
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Eingaben verschieben

Beitrag von reinifleischi »

Gefallene der Kriege habe ich von Beginn an (2006) in den Notizen einheitlich eingetragen: im Krieg gefallen, auch um besser zu finden und für Statistik.
Seit der 3er Version ist ja bei Sterbeeinträgen jetzt erfreulicherweise das
Feld: Ursache
Ist es möglich, die Einträge aus den Notizen zu entfernen und in Ursache einzufügen, ohne jede einzelne der 1109 Personen "anfassen" zu müssen?

PS: Diese Nachricht habe ich vor einer Stunde schon einmal verfasst, kann diese aber nirgends finden :?:
reinifleischi
Benutzeravatar
Fridolin
Beiträge: 3862
Registriert: 04.01.2017, 18:32
Wohnort: Regio Rhein-Neckar
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Beitrag von Fridolin »

Ein ganz klein wenig habe ich gehofft, dass für genau solche Generationen-Anpassungen zwischen AB 2 und AB3 irgendjemand ein Plugin oder Tool entwickelt. Aber es sieht so aus, dass du dir da selbst irgendwie helfen musst.

Rein theoretisch kommen der Export nach CSV oder nach GEDCOM in Frage.

Ich denke nicht, dass es sich bei dieser Aufgabe anbietet, irgendwas mit einem Texteditor von Hand in GEDCOM herumzumurxen. Das muss Fehler mit sich bringen - und das verzeiht GEDCOM kaum bis gar nicht. Eventuell gibt es aber irgend welche GEDCOM-Helferlein, die so etwas erleichtern (ganz automatisch wird es nicht gehen).

Was die externe Bearbeitung in einer Tabellenkalkulation angeht (mit CSV) und anschließendem Re-Import von CSV in Ahnenblatt, ist das für mich persönlich gestorben, da von den globalen Funktionen in Ahnenblatt 3 nicht alle Informationen das überleben würden (bin sehr skeptisch bei den globalen Quellen zum Beispiel, aber auch die Infos in der Ortsverwaltung würden m.E. verloren gehen).

Wenn die 1109 sich auf die Gesamtzahl der Personen bezieht und nicht auf die Zahl der Gefallenen im Krieg, würde ich aber auch einen langen Winter-Nachmittag in der warmen Stube für eine mögliche Methode halten. Nur eben dumm, dass der Winter gerade zu Ende zu gehen scheint...
Aktuell Win11-64 pro 23H2, Ahnenblatt 3.60 - Daten via NAS, Programm lokal

Empfehlung: Alle relevanten Handbücher lesen :book:
(es gibt das Benutzerhandbuch und mehrere Themen-Specials!)
Klaus-DieterR
Beiträge: 135
Registriert: 07.02.2019, 12:26
Wohnort: Weyhe
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von Klaus-DieterR »

Hallo,


@Fridolin: Du hast gerade so einen guten Beitrag zur Nutzung von Notepad+ zum Vergleich und Änderung von GEDCOM-Dateien geschrieben.

Es in GEDCOM-Datei zu ändern, stellt nun wirklich kein Problem dar.
Wichtig ist nur, sich zu Beginn eine Sicherheitskopie der GEDCOM-Datei zu machen!

Der Eintrag sieht wie folgt aus:
1 DEAT
2 DATE 21 FEB 1876
2 PLAC Hamburg
2 NOTE kam unter eine Pferdekutsche

Der neue Eintrag heisst:
2 CAUS kam unter eine Pferdekutsche

D.h. man muss nur das GEDCOM-Tags NOTE durch CAUS ersetzen, sofern die Notiz nur die Todesursache enthält. Sonst ist der Text der Notiz entsprechend anzupassen und die Zeile CAUS zu ergänzen.
Gruß
Klaus-Dieter

Ahnenblatt 2.99p + 3.60 + 4.07, stammbaumdrucker 8.0.3.7, Windows10-64 Pro V22H2
Benutzeravatar
Fridolin
Beiträge: 3862
Registriert: 04.01.2017, 18:32
Wohnort: Regio Rhein-Neckar
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Beitrag von Fridolin »

Das allerdings klingt wirklich machbar. Wenn das denn tatsächlich auch bei reinifleischi so ist.
Aktuell Win11-64 pro 23H2, Ahnenblatt 3.60 - Daten via NAS, Programm lokal

Empfehlung: Alle relevanten Handbücher lesen :book:
(es gibt das Benutzerhandbuch und mehrere Themen-Specials!)
Antworten