Eingabe v. mehreren Pers. pro Ereignis (Personenrelationen)

Fragen zur Nutzung der Eingabefelder
Antworten
Benutzeravatar
jsy_vienna
Beiträge: 100
Registriert: 14.04.2017, 11:14
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Eingabe v. mehreren Pers. pro Ereignis (Personenrelationen)

Beitrag von jsy_vienna »

Werte Foren-Mitstreiter!

Ich verwende und liebe Ahnenblatt zur Erfassung meiner Projektdaten.
Über die Möglichkeiten von Auswertungen und Berichten ist schon viel geschrieben worden. Für einfache Anforderungen ist AB vollkommen ausreichend.

Ich benötige aber komplexere Auswertungen. Einige Beispiele:
+) Welche Hebammen waren an einem Ort/Bezirk tätig
+) Welche Personen haben Ereignisse an einem detaillierten Ort
+) Ein „Personenblatt“ wie in AB, allerdings mait allen bei dieser Person gespeicherten Informationen (als Deckblätter für die Dokumentenmappe pro Person)
+) Bestimmung von Cousins 1. bis n-ten Grades einer Person
+) usw.

Diese Auswertungen kann ich mit anderen Mitteln/Programmen, die eine SQL-Datenbank im Hintergrund verwenden, bestens erstellen. Die Programme sind nur leider etwas „behindert“ bei der Eingabe von Personendaten und -details, bzw. habe ich mich schon so an AB gewöhnt, dass ich auf diese Eingabeart nicht verzichten möchte. Zusätzlich habe ich schon ein paar Datensätze in AB vorrätig, auf die ich nicht verzichten möchte. <g>

Leider sind folgende, für mich wichtige Sachverhalte in AB durch Eingabe in den Standardfeldern nicht erfassbar:
1. Mehrere Personen sind an einem Ereignis beteiligt (in meinem Zielsystem kann ich Relationen zu Personen bilden und somit jegliche Beziehung erfassen).

a. GEBURT und TAUFE:
Wie gebt Ihr die Hebamme, den taufenden Priester/Pfarrer ein?
b. TOD und BESTATTUNG:
Wie gebt Ihr den bestattenden Priester/Pfarrer ein?
c. Individuelles (selbst definiertes) EREIGNIS:
BESITZ: z.B.: Kauf eines Grundstücks
Der Käufer ist immer die Person, bei der das Ereignis hinterlegt ist.
Wie kann man den Verkäufer erfassen?
ERBE:
Der Erbe ist immer die Person, bei der das Ereignis hinterlegt ist.
Wie kann man den Erblasser erfassen?

Ich benötige Euren Rat, wie Ihr folgende Sachverhalte in Ahnenblatt abbildet, da ich mit einem neuen Projekt, siehe „UHRZEITPROBLEM“ in einem vorigen Posting, bald starte.

Derzeit gehe ich einen pragmatischen Weg:
Ich hinterlege im Feld NOTIZ des jeweiligen Ereignisses die Information in folgender Form:

Pers. Kennung/Tag und Informationsinhalt
Beispiele:
Geburt-Notiz: :HEB: Anna Musterfrau
Tauf-Notiz: :PAS: OSB Pater Maximilian Pfarrer
Bestattung: :PAS: Pfarrer A. Kerner
Besitz: :PER: Name des Verkäufers
Erbe: :PER: Name des Erblassers

Diese so erfassten Bestände kann ich dann im Feld Information von Ahnenblatt übernehmen und im Zielsystem durch geeignete Umformungen zu Relationen von Personendaten umbauen.

Habt Ihr eine bessere Idee, wie ich in Ahnenblatt vorgehen könnte?
Freue mich von Euch zu lesen.

Beste Dank
Johannes
verwendetet Version und Hard/Software-Konfiguration:
Ahnenblatt 4.06 mit Windows 11 prof., Daten auf NAS
Deleted User 6561

Beitrag von Deleted User 6561 »

Hallo Johannes,

ich würde den Weg umdrehen und mir eine Eingabemaske in meiner SQL Anwendung basteln, die so ist, wie ich diese benötige.

Dann einen Gedcom Exporter erstellen, um die Funktionen von Ahnenblatt zu nutzen.

Deine Wünsche in Ahnenblatt abzubilden muss scheitern. Denke nur einmal daran, Du erstellst eine Querverbindung beim Erbe zwischen Erblasser und Erbnehmer. Diese kannst Du nur über einen Primärschlüssel bzw. einer RIN eindeutig machen. Doch wie gibst Du die in Ahnenblatt ein? Was geschieht bei Personenverschmelzungen etc.?

Gruß

Martin
Klaus-DieterR
Beiträge: 135
Registriert: 07.02.2019, 12:26
Wohnort: Weyhe
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von Klaus-DieterR »

Hallo Johannes,

um Deine Wünsche zu erfüllen, müsste man frei definierbare Links zwischen Personen, Ereignissen und Fakten erstellen können. Solche Links werden bei Quellen und Orten schon verwandt. In einem zusätzlichen Reiter liesse sich dieses sichérlich erstellen, aber im Hintergrund müsste Dirk sicherlich einiges anpassen.
So ist es ist sicherlich wünschenswert und etwas, was m. E. auch kein anderes Programm bietet.
Es bliebe eine nicht standardisierte AB-Lösung.

Um kurzfristig weiterzukommen, kann ich mich nur Martin anschliessen.
Gruß
Klaus-Dieter

Ahnenblatt 2.99p + 3.60 + 4.07, stammbaumdrucker 8.0.3.7, Windows10-64 Pro V22H2
Benutzeravatar
jsy_vienna
Beiträge: 100
Registriert: 14.04.2017, 11:14
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Beitrag von jsy_vienna »

Hallo Martin und Klaus-Dieter,

sorry für meine späte Rückmeldung, aber es gibt auch noch andre Arbeiten neben den Themen Ahnen und EDV, die haben mich bisher von einer Antwort abgehalten. <g>

@Martin:
Für meine persönlichen Zwecke könnte ich so eine Eingabemaske bauen. Für nicht EDV-affine Forscher ist so etwas leider ungeeignet. Zum Erfassen von Daten ist Ahnenblatt einfach ideal. Wir sind eine kleine Anzahl an Forschern, die an einer Genealogie eines größeren Gebietes mit 7 Hauptstämmen arbeiten. Ahnenblatt ist unser Standard für die Erfassung. Ich werde die "Privaten Tags" im Notizfeld wie oben beschrieben verwenden.

@ Klaus-Dieter:
frei definierbare Links zwischen
+) Personen und Ereignissen,
+) Personen und Personen
+) Ereignissen und Ereignissen
+) Ereignissen und Personen
sind in einem Programm abbildbar, das eben sehr mächtig ist, ein SQL-Daten/modell/bank im Hindergrund verwendet, aber für eine Eingabe durch nicht-EDV-affine Benutzer ungeeignet ist.

Ich werde den mit TAGs definierten Datenbestand aus Ahnenblatt mittels eines Konvertierungsroutine in das andere Programm überführen und dort die Auswertungen und Berichte durchführen.

Danke für Eure Tipps!

Beste Grüße
Johannes
verwendetet Version und Hard/Software-Konfiguration:
Ahnenblatt 4.06 mit Windows 11 prof., Daten auf NAS
Antworten