Portal für Genealogieprogramme - Beurteilungen

Veröffentlichungen rund ums Programm Ahnenblatt
Antworten
Benutzeravatar
Fridolin
Beiträge: 3887
Registriert: 04.01.2017, 18:32
Wohnort: Regio Rhein-Neckar
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Portal für Genealogieprogramme - Beurteilungen

Beitrag von Fridolin »

Falls der eine oder die andere schon einen ersten guten Eindruck von den vielen neuen Möglichkeiten in Ahnenblatt 3.0 gewonnen hätte, könnte man Dirk ja auch mal mit einer Notiz in http://www.gensoftreviews.com/ unterstützen - nicht nur mit dem Erwerb einer Lizenz. Ideal wäre, dort (in DE oder EN) die eigenen Assoziationen oder Anregungen zu hinterlassen, damit andere wissen, was sie mit AB anfangen können oder wie sie der Familie am besten damit zu Leibe rücken können.

Ich habe schon eine "Rezension" hinterlassen, aber sicher mehr als die Hälfte der möglichen interessanten Punkte zu erwähnen vergessen - kaum eine neue Funktion genannt.

Vor ein paar Jahren hat Ahnenblatt da mal mit durchschnittlich 4,89 von 5 Sternen abgeschnitten (glaube ich) - im vergangenen Jahr aber nur mit 4,53 (für AB 2.9), da manche ja eine Verbesserung mit der neuen Version erwartet haben. Jetzt ist sie da, und da dürfte man das ja auch mal für die Welt festhalten.

Frido
Aktuell Win11-64 pro 23H2, Ahnenblatt 3.60 - Daten via NAS, Programm lokal

Empfehlung: Alle relevanten Handbücher lesen :book:
(es gibt das Benutzerhandbuch und mehrere Themen-Specials!)
DieVo
Beiträge: 145
Registriert: 21.01.2006, 19:38
Wohnort: Brühl (NRW)
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von DieVo »

Für das Kalender-Jahr 2012 ist Ahnenblatt im Internet-Portal GenSoftReviews das erste Mal ausgezeichnet worden; in allen Folgejahren danach bisher aber auch, wie man sich in den folgenden Links anschauen kann:

www.gensoftreviews.com/rankings.php?year=2012
www.gensoftreviews.com/rankings.php?year=2013
www.gensoftreviews.com/rankings.php?year=2014
www.gensoftreviews.com/rankings.php?year=2015
www.gensoftreviews.com/rankings.php?year=2016
www.gensoftreviews.com/rankings.php?year=2017
www.gensoftreviews.com/rankings.php?year=2018
www.gensoftreviews.com/rankings.php?year=2019
www.gensoftreviews.com/rankings.php?year=2020

Wer daran interessiert ist, kann durch Aufruf des folgenden Links im GenSoftReviews-Portal beobachten, wie sich für das jeweils laufende neue Kalenderjahr die Bewertungen aller dort geführten Genealogie-Programme entwickeln:

www.gensoftreviews.com/index.php?s=&sel ... =&sort=c0a

Eine neue Bewertung für Ahnenblatt kann jederzeit im folgenden Link abgegeben werden:
http://www.gensoftreviews.com/?p=410

Notwendig sind mindestens zehn Beurteilungen insgesamt, wenigstens eine Bewertung im laufenden Kalenderjahr sowie ein Bewertungs-Ergebnis >= 4.00, wenn ein Programm dann am Jahresende (wieder) eine Auszeichnung von GenSoftReviews erhalten soll.
Zuletzt geändert von DieVo am 18.12.2020, 17:36, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Fridolin
Beiträge: 3887
Registriert: 04.01.2017, 18:32
Wohnort: Regio Rhein-Neckar
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Beitrag von Fridolin »

Die letzten Bewertungen auf GenSoftReview finde ich ziemlich vernichtend, nachdem Dirk die Alle-Verwandten-Tafel eingeführt hat: Sie scheint Probleme zu machen. Eine so durchwachsene Bewertung wie 3,79 von 5 Sternen hat das Programm meines Erachtens nicht verdient, auch wenn die Runderneuerung der Version 3.0 tatsächlich noch längst nicht abgeschlossen ist. Die Daten sind sehr sicher, und die Editierfunktionen sind umfassend.

Wer mag noch eine Bewertung für 2019 hinterlassen? http://www.gensoftreviews.com/?p=410&se ... ype=&sort=

Gruß,
Frido
Aktuell Win11-64 pro 23H2, Ahnenblatt 3.60 - Daten via NAS, Programm lokal

Empfehlung: Alle relevanten Handbücher lesen :book:
(es gibt das Benutzerhandbuch und mehrere Themen-Specials!)
Benutzeravatar
bjew
Beiträge: 4136
Registriert: 19.01.2006, 19:31
Wohnort: südlicher geht's immer

Beitrag von bjew »

ja, die 3,94 sind nicht berechtigt!
Bleibt gesund, Gruß
bjew (Bernhard) ------ derzeit fast nicht aktiv
System: Win10 auf Laptop mit i7 --- Ahnenblatt 2.74 (als Backup), 2.99[p] u. V3.56
Benutzeravatar
HoWo
Beiträge: 457
Registriert: 11.01.2017, 16:38
Wohnort: Franggnland - Raum Bayreuth
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von HoWo »

Stimme ich absolut zu !!

Bis wann muß man denn süpätestens abgestimmt haben ?

Guten Rutsch an Alle !
'
Gruß und BLEIBT GESUND,

Horst

Ich arbeite mit
Windows 11 - Professional - (Vers. 23H2-22631.3810) - 32 GB RAM
AB 3.60 (AB 4.08)
Benutzeravatar
bjew
Beiträge: 4136
Registriert: 19.01.2006, 19:31
Wohnort: südlicher geht's immer

Beitrag von bjew »

da das nach Kalenderjahren gruppiert ist, bis Mitternacht? - Nur welches? Unseresten habe

ebenfalls allen einen guten Rutsch, auch denjenigen, denen ich möglicherweise auf die Füße getreten bin :D
Bleibt gesund, Gruß
bjew (Bernhard) ------ derzeit fast nicht aktiv
System: Win10 auf Laptop mit i7 --- Ahnenblatt 2.74 (als Backup), 2.99[p] u. V3.56
Gast

Beitrag von Gast »

bjew hat geschrieben:da das nach Kalenderjahren gruppiert ist, bis Mitternacht? - Nur welches? Unseresten habe

ebenfalls allen einen guten Rutsch, auch denjenigen, denen ich möglicherweise auf die Füße getreten bin :D
Gast

Beitrag von Gast »

Da kann nichts schiefgehen, da das Label für Nichts steht, ein reines Werbelabel. Es wird immer über alle Bewertungen verliehen. Selbst myHeritage das seit Jahren nur mit 1.0 im Durchschnitt bewertet wird, schafft es über 4.0 und erhält eine Prämierung.
Benutzeravatar
Fridolin
Beiträge: 3887
Registriert: 04.01.2017, 18:32
Wohnort: Regio Rhein-Neckar
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Beitrag von Fridolin »

Anonymous hat geschrieben:Da kann nichts schiefgehen, da das Label für Nichts steht, ein reines Werbelabel. Es wird immer über alle Bewertungen verliehen. Selbst myHeritage das seit Jahren nur mit 1.0 im Durchschnitt bewertet wird, schafft es über 4.0 und erhält eine Prämierung.
Was myHeritage angeht: Es hat ziemlich wenige Bewertungen auf der Seite. 2019 hat es nicht zu einem Lob gereicht. Aber wenn man genauer schaut, fragt man sich tatsächlich, woher 2018 noch das gute Abschneiden kam. Und wie der Durchschnitt über alle Jahre bei über 4 liegen kann, erstaunt wirklich, wenn man sich nur die letzten drei Jahre anschaut.

Abgesehen von einem Bewertungs-Durchschnitt finde ich auf der Seite aber die Text-Bewertungen (und ihre Häufigkeit!) bei den einzelnen Produkten durchaus aussagekräftig. Müssen dann aber schon mehr als 2-3 Zufallseindrücke sein. Und man muss einschätzen können, ob jemand mit dem Programm schon länger arbeitet oder gerade erst drüber gestolpert ist.

Frido
Aktuell Win11-64 pro 23H2, Ahnenblatt 3.60 - Daten via NAS, Programm lokal

Empfehlung: Alle relevanten Handbücher lesen :book:
(es gibt das Benutzerhandbuch und mehrere Themen-Specials!)
Benutzeravatar
bjew
Beiträge: 4136
Registriert: 19.01.2006, 19:31
Wohnort: südlicher geht's immer

Beitrag von bjew »

Bleibt gesund, Gruß
bjew (Bernhard) ------ derzeit fast nicht aktiv
System: Win10 auf Laptop mit i7 --- Ahnenblatt 2.74 (als Backup), 2.99[p] u. V3.56
DieVo
Beiträge: 145
Registriert: 21.01.2006, 19:38
Wohnort: Brühl (NRW)
Danksagung erhalten: 1 Mal

Methode der Bewertungen von Programmen

Beitrag von DieVo »

Fridolin hat geschrieben:....

Was myHeritage angeht: Es hat ziemlich wenige Bewertungen auf der Seite. 2019 hat es nicht zu einem Lob gereicht. Aber wenn man genauer schaut, fragt man sich tatsächlich, woher 2018 noch das gute Abschneiden kam. Und wie der Durchschnitt über alle Jahre bei über 4 liegen kann, erstaunt wirklich, wenn man sich nur die letzten drei Jahre anschaut.

Abgesehen von einem Bewertungs-Durchschnitt finde ich auf der Seite aber die Text-Bewertungen (und ihre Häufigkeit!) bei den einzelnen Produkten durchaus aussagekräftig. Müssen dann aber schon mehr als 2-3 Zufallseindrücke sein. Und man muss einschätzen können, ob jemand mit dem Programm schon länger arbeitet oder gerade erst drüber gestolpert ist.
In einem Kommentar zu den jährlichen Programm-Auszeichnungen war im Internet folgendes zu lesen:

'GenSoftReviews verwendet eine zeitgewichtete Durchschnittsbewertung. Das Gewicht jeder Benutzerbewertung wird jedes Jahr um 50% reduziert, sodass sich neuere Meinungen besser in der durchschnittlichen Gesamtbewertung widerspiegeln.
Es ist zu hoffen, dass die eingereichten Bewertungen Genealogen helfen, die nach neuer Software suchen, und Entwicklern helfen, die ihre Programme verbessern möchten.'

Zu seiner Methode Programme zu bewerten, hat Louis Kessler, der Betreiber von GenSoftReviews, in folgenden Links auch einiges geschrieben:

https://www.beholdgenealogy.com/blog/?p=1146
https://www.beholdgenealogy.com/blog/?p=1361

Dieter
Benutzeravatar
bjew
Beiträge: 4136
Registriert: 19.01.2006, 19:31
Wohnort: südlicher geht's immer

Beitrag von bjew »

Ich kann mir denken, daß die unterirdische Geschäftspolitik von MyHeritage mehr und mehr Nutzer abschreckt.
Bleibt gesund, Gruß
bjew (Bernhard) ------ derzeit fast nicht aktiv
System: Win10 auf Laptop mit i7 --- Ahnenblatt 2.74 (als Backup), 2.99[p] u. V3.56
Antworten